Rezension von Christa Sturm in der aktuellen Ausgabe 413/414 „KUNST + UNTERRICHT“